Von New York nach Boston

Von New York nach Boston

Irgendwie sind zwei Tage New York einfach zur kurz. Nach unserem letzten Besuch standen ja nur wenige Orte auf der Agenda, aber es ist deutlich mehr geworden, wie ursprünglich geplant. Aber schön war es! Langsam ging es ja auf die Zielgerade und der Kreis nach Toronto sollte sich langsam schließen. Wobei die Agenda noch einige …

Erfroren am Cable Car

Nach einer erfreulich, ruhigen Nacht im Hostel war unser erstes Ziel, bevor uns der Wagen verlies, die Twin Peaks in San Francisco. Das sind die beiden höchsten Punkte von San Francisco, von denen man einen sehr tollen Rundumblick über die City hat. Das Wetter war erfreulich Nebelfrei und nur in der Ferne war ein wenig …

Das Goldene Tor

Nach einem, diesmal, erfreulich gutem Frühstück  machten wir noch eine kleine Shopping Tour durch Santa Cruz , bevor wir die letzte Etappe unseres Road Trips nach San Francisco starteten. Der Weg führte uns entlang der Küste bis nach San Francisco und auf dem Weg wurden wir noch mit so einigen Panoramabildern versorgt. Bevor wir jedoch …

Wale und Elche

Nachdem wir uns gestern Abend noch eine Stunde Spa mit Blick aufs Meer gegönnt haben, versuchten wir heute Morgen das Frühstück. Dieses war mal ein wenig besser, aber einfach kein Frühstück. Immerhin gab es aber Philadelphia. Ansonsten typisch Englische Toasts und Milch mit 1% Fett (üblich sind hier zwischen 0,1 und 0,3%). Wir stoppten zunächst …

Quick & Dirty

Da wir gestern noch eine Tour zu Hellsgate für 8:30 Uhr früh buchten, war die Nacht, wie üblich, kurz. In Grants Pass angekommen, war zunächst erst mal ein Kaffee Pflicht. Diesmal ein sehr guter, allerdings dauert dies auch seine Zeit. Danach trafen wir bei dem Anleger zur Tour ein, wo schon einige andere Touristen warteten. …

Dune City

Da es im Yachats Inn kein Frühstück gab, konnte man da nicht viel falsch machen, so brachen wir direkt zu unseren nächsten Tagesetappe zu den Dünen von Oregon auf. Doch bevor wir den sandigen Teil Oregons erreichten, legten wir zunächst eine Pause am 2 Meilen entfernten James Cook Trail ein. Hier hatten wir den ersten …

Die Suche nach der Küste

Nach einem eher ungenießbaren Frühstück machten wir uns auf dem Weg zur unseren letzten Etappe bis zum Meer. Leider wurde aus dem versprochenen Sonnenschein Regen und starke Bewölkung und viel Nebel. Da wir langsam Kaffeedurst bekamen und wir am großen Einkaufscenter nicht füntig wurden, gönnten wir uns einen im Star Bucks, der hier, typisch amerikanisch, …