Lower Sabie Tour

Unsere erste Tagestour führte uns über eine Schotterpiste um den Mount Muntshe rum. Doch während der 2h bekamen wir gerade mal ein paar Warzenschweine zu Gesicht. Ansonsten war in der weiten Steppe eher tote Hose. Auf der Hauptstraße (H10) angelangt, wollten wir zunächst für ein Paeuschen zurück ins Camp. Doch gerade hier war wieder am meisten los. Zunächst sahen wir eine Autokolonne vor einem Baum Parken. Im Baum konnten wir einen schlafenden Leopard beobachten. Wahrscheinlich der von gestern, der der gerade dabei war sein Impala zu verdauen 😉
Weiter Richtung Camp entdeckten wir auf der rechten Seite ein Breitmaulnashorn, welches am Fressen war. Es ging langsam Richtung Büsche und legte sich hinter einem Nieder. Die Erschütterung konnte man noch im Auto wahrnehmen 🙂
Erneut konnten wir einem Loewen beim Schlafen zu schauen und die Liegeposition erinnerte sehr an unseren Kater. Auf dem Rücken liegend und eine Pfote in den Himmel gestreckt, sehr Lustig.
Nach unserer Cappuchino Pause im Camp, fuhren wir die Hauptstraße diesmal in die andere Richtung entlang. Zunächst konnten wir an einer Wasserstelle mehrere Krokodile und Hippos im Wasser sehen. Die Impalas waren nur am Rande zu sehen. Etwas weiter entlang der Strasse sahen wir bereits die nächste Autokolonne parken. Erneut konnten wir Loewen beobachten. Diesmal aber mehrere mit Jungtieren, die immer wieder zu sehen waren und die versuchten ihre Mum zu aergern. Sehr coole Bilder.
Bereits auf dem Rückweg sprangen uns erneut Büffel an unterschiedlichen Orten vor die Kamera. Erneut durften wir an einem Tag die Big Five sehen. Ein sehr gelungener Abschluss fuer unseren Aufenthalt im Krueger Park, ehe es morgen weiter Richtung Swazi Land geht.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.