Nina (unsere Reiseleiterin) und White Island Tours Ltd. – Ein hin und her im Terminkalender

6_mount_manganui.jpg

Der erste Tag im Jahr 2008 zeigte mal wieder, dass Nina bei uns als Reiseleiterin fungiert. Zunaechst war fuer den fruehen morgen eine Tour zur White Island geplant, die fiel aber irgendwie aus. Da wir schon mal dabei sind, kann ich euch ja mal die Story der White Island Tours Ltd. erzaehlen. Es hat ein wenig was von der Verplantheit des Hostels hier und scheint fuer den Ort aber normal zu sein:-)
Die Tour war bereits fuer den 01.01.08 geplant und durch einen Telefonanruf sollte nocheinmal kurz zuvor eine Bestaetigung eingeholt werden. Da sich Nina heimlich waehrend unserer Reise als Reiseleiterin erkoren hat uebernahm sie diesen Part, wofuer dankbar sind.
Zunaechst erfuhren wir so gegen 16 Uhr, dass man uns heut Abend nochmal anrufen wuerde, da noch nicht genau zu sagen ist, wann und ob die Tour stattfindet (dies ist vom Wetter und der Vulkanaktivitaet abhaengig). Um 19 Uhr klingelte erneut das Handy bei Nina und man teilte uns mit, dass die Tour fuer 10 Uhr angesetzt ist, man uns aber morgen frueh nochmal gegen 9 uhr anruft, ob es klappt. Heute morgen ging wieder das Handy, leider mit einer Absage, dass die Tour heute nicht stattfinden kann. Wetter sah gut aus, vielleicht lag es ja daran, dass der Kapitaen ein ihm Kahn hatte. Sie bot uns an, an der Tour fuer den 02.01. teilnehmen zu koennen, dort waehren noch viele Plaetze frei. Nina willigte ein, sagte aber dass sie dies in 10 Minuten bestaetigt, nachdem sie mit uns Ruecksprache gehalten hatte. Kurze Zeit spaeter klingelt erneut das Telefon, ja dreimal duerft ihr raten, wieder White Island Tour Ltd., diesmal hiess es „Morgen ist leider alles ausgebucht, wir koennen ihnen die teilnahme am Donnerstag ermoeglichen“. Hmm, eben noch alles frei und 10 Minuten spaeter alles ausgebucht. Donnerstag ging bei uns nicht, da wir da ja schon wieder ganz woanders sind. Nina rief kurze Zeit spaeter wieder dort an, da zuvor Moritz mit denen telefonierte. Wieder eine andere Aussage. Eine Tour wuerde am Mittwoch sehr frueh um 6 uhr stattfinden und 1 Platz waere noch frei, man koenne uns aber am Abend besscheid geben, wenn wir Plaetze frei waeren und diese Tour fuer uns reservieren. Wir willigten wieder ein. Dazu muss man wissen, dass eine Tour 6 Stunden geht, wir also um 14 Uhr wieder zurueck waeren, danach muessten wir direkt weiter nach Rotorua, da wir dort um 19 Uhr eine Tour in einem Maui Dorf gebucht haben. Aber das waere zeitlich noch zu schaffen.
Nachdem Telefonat war Nina ein wenig verwirrt und Nina machte den Vorschlag, dass ja auch zwei freie Plaetze ausreichen wuerden, damit Jessy und ich teilnehmen koennen. Um das nicht wieder am Telefon zu klaeren, sind wir spaeter zum Buero gegangen und sagten ihnen, dass wir ab zwei freien Plaetzen mit fahren wuerden, sie wollen uns am Abend anrufen. Somit hatten wir jetzt erstmal Ruhe vor denen.
Wir verbrachten den ersten Tag des neuen Jahres damit (da sich die Tour ja verschoben hat) ein wenig auszuspannen und erstmal lange zu Fruehstuecken. Moitz war noch nicht so richtig auf dem Damm und schlief in der Haengematte weiter. Nina, Jessy und ich machten uns auf dem Weg zu diesem Buero und wollten noch ne Kleinigkeit einkaufen. Nach unserer Rueckkehr war erstmal Strandaufenthalt angesagt. Also ein anstrengender Tag, wie ihr sicherlich merkt. Da sich unserer Strandaufenthalt dem Ende neigte, zogen wir uns noch, wie immer , einen Kaffee an einer Strandbar rein. Und da war White Island Tours Ltd. wieder am telefon um uns mitzuteilen, dass sie 4 Plaetze frei haetten. Nina war am Telefon schon voellig begeistert, aber die Frau wollte das wohl so nicht zulassen und schob hinterher „Die Bestaetigung koennen wir ihnen aber erst morgen frueh um 7 Uhr geben“. Um 7? Die Tour soll doch schon um 6 Uhr losgehen? Aber nein, nun geht die Tour um 10:30 Uhr los, weswegen auch immer. Nina und wir, waren langsam echt genervt von diesem hin und her. Kurze Zeit spaeter riefen sie wieder an und bestaetigten endlich die Tour fuer 10:30 Uhr. Leider war dies nun mit der Besichtigung des Maui- Dorfs nicht vereinbar… Also ein staendiges hin und her.
Nina rief wieder dort an und wir verschoben das ganze um einen Tag. Was bei denen Problemlos moeglich war. Das war eigentlich unser ruhiger Tag, waere da nicht, dieses Buero gewesen. Morgen frueh geht es also zur White Island, ein aktiver Vulkan ca. 50 Seemeilen vor Neuseeland, den man besichtigen kann, wenn es die Aktivitaet erlaubt. Mal schauen, ob wir morgen Abend gegrillt oder doch im guten Zustand wieder kommen.
Achja wieder einmal die Vorwarnung, dass der naechste Eintrag vielleicht ein wenig dauert, ich denke nicht, dass ich im naechsten Hostel noch einmal einen freien WLAN- Zugang in der Nachbarschaft haben werde:-)
Bis dahin wuenschen wir euch noch einen schoenen Neujahrstag.

2 thoughts on “Nina (unsere Reiseleiterin) und White Island Tours Ltd. – Ein hin und her im Terminkalender

  1. Steffen

    Hi IHR,

    Alles Schöne und Gute fürs neue Jahr wünsche ich euch – aus dem „sonnigen“ Westen Deutschland bei 1,1 Grad !

    Gruß
    Steffen

  2. Enidan487

    Na dafür das ihr einen ruhigen tag wolltet war es doch ein sehr großes hin und her! Aber wie schön das doch noch alles so geklappt hat! Wann fliegt ihr denn weiter nach australien? Oder bleibt ihr jetzt doch dort? 🙂 Ach ja, habe vor kurzem „Der Herr der Ringe“ geschaut und dacht nur das ihr voll gemein seit, will auch 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.